Neue Serie

Ich bin ein grosser Fan von Science-Fiction. Auch wenn ich die Serie »Wohngemeinschaften« und die Personen wirklich liebe, fehlt mir dabei einfach etwas. Der Ausflug und die Abenteuer in fernen Welten!

Aus diesem Grund habe ich entschieden, eine weitere Serie ins Leben zu rufen! Für die Fans von Wohngemeinschaften sei aber gesagt, damit endet diese Serie NICHT! Dort bleibt alles wie gehabt. Jeden Tag ein neuer Teil, wenn nicht etwas dazwischen kommt.

Bei der neuen Serie »Raumschiff auf Abwegen« wird das nicht so sein. Geplant ist, dass dort nur am Wochenende neue Teile erscheinen, so wie es meine Zeit zulässt. Vielleicht ändert sich das noch, wenn ich Zeitlich nicht mehr so eingespannt bin, aber derzeit sollten sich jene, denen die Geschichte gefällt, darauf einstellen, dass vor Samstag kein neuer Teil erscheinen wird. Vielleicht auch doch, ich weiss es noch nicht genau. Auf jeden Fall wäre es Sinnvoll, die Benachrichtigung zu aktivieren, um neue Teile nicht zu verpassen.

Um was geht es?

Der Plot ist alles andere als neu. Ein Raumschiff samt Besatzung wird unfreiwillig in die Andromeda-Galaxie geschleudert. Von dort aus müssen sie den Weg nachhause finden und das möglichst noch zu Lebzeiten.

Wer sich für das Genre interessiert wird nun sofort mindestens ein Beispiel im Kopf haben, wo man das schon einmal gesehen hat. Ich leugne auch gar nicht, dass ich von Raumschiff Voyager und dem Spiel »The long journey home« inspiriert werde. Doch wird die Serie keine Kopie. Die Idee ist klar, nur wird meine Crew ein bisschen anderen Herausforderungen gestellt, es wird keine Konflikte wegen irgendeiner Hauptdirektive geben und schlussendlich, sonst würde ich die Serie in meinem anderen Blog veröffentlichen, wird es hier auch Liebe, Beziehung und natürlich viel Sex geben. Nicht nur mit Menschen, oder Humanoiden! Nicht immer ganz freiwillig, aber schliesslich wird das Überleben der Mannschaft manchmal davon abhängen.

Wem also Voyager etwas zu steril war, der kann sich auf diese Serie freuen, denn schon im Pilot sollte klar sein, hier geht es ganz und gar nicht nach Vorschrift zu, was vor Allem Kapitän Krieger immer wieder zur Verzweiflung treiben wird.

Was ich mir wünschen würde …

… wären Kommentare, welche die Geschichte mit lenken. Wenn aus der Serie etwas interaktives werden würde. Solltet ihr also Ideen und Vorschläge haben, die Kommentare und mein E-Mail-Postfach würden sich sehr freuen!

Print Friendly, PDF & Email

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.