Wohngemeinschaften

Nein, keine Panik, ich beende die Serie nicht!

Ich muss aber anmerken, dass ich momentan doch stark von der eigentlichen Handlung abschweife hat persönliche Gründe. Wie vor kurzem bin ich einfach nicht dazu in der Lage, sexuelle Handlungen so zu beschreiben, wie ich es normalerweise tue. Da sich die Freunde jedoch momentan in einer Situation befinden, in der es vermehrt, bzw. sogar vorrangig um Sex geht, habe ich einfach ein Problem!

Wie gesagt, es hat persönliche, keine gesundheitlichen Gründe. Das wird sich auch, ich denke mal so in einer bis zwei Wochen wieder ändern, aber bis dahin habe ich einfach wirklich ein Problem, die Geschichte korrekt fortzusetzen. Ich will euch aber auch nicht auf dem Trockenen sitzen lassen. Von daher schweife ich ein wenig ab, bevor es dann wieder verstärkt zur Sache geht!

Alternativ könnte ich auch zumindest an einem Tag „Raumschiff auf Abwegen“ weiterschreiben. Dann käme an diesem Tag kein neuer Teil von Wohngemeinschaften. Sagt mir bitte, ob das eine Option für euch wäre.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Ich wäre für beide Optionen, ich lese einfach nur gerne was du schreibst.

    Zu Wohngemeinschaften wäre das auch kein Beinbruch mal ohne sexuelle Handlungen, dafür könntest du die Liebe etwas mehr in den Vordergrund stellen.

    Zu Raumschiff auf Abwegen wäre ich auch dafür weil ich sehr gerne diese Art von Geschichten mag, nur sind wir als Leser und vermutlich auch du als Schreiber da schon länger raus .

    Daher tendiere ich zu ersterem auch wenn ich bestimmt nicht traurig bin sollte es Variante 2 werden.

    LG
    Maia

    Vielen herzlichen Dank das du uns die Leser mit einbeziehst das ist selten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen