Die Explosionen

Ohne Vorwarnung warf Viper seine Gespielin einfach ab. Sie lag auf einmal neben ihm, wusste noch gar nicht was passiert war und schon war er hinter hier. Mit festem Griff zog er sie an der Hüfte nach oben und schon war er wieder in ihr drin. Um Claudia drehte sich alles. Das war ja so geil! So heftig! Dabei aber eigentlich auch so langsam! Die Stösse waren im Vergleich zu Donald wirklich sehr langsam, aber auch irgendwie so seltsam fest. Er schob sich in sie hinein. Wirklich so, dass sie geniessen konnte. Dann drückte er aber nach und das mit einer Kraft, Claudia wähnte seine Eichel quasi in ihrer Gebärmutter. Weh tat es nicht, aber der Ruck war einfach brutal gut.

Donald hatte Sarah mittlerweile auf den Rücken gedreht und lag über ihr. Es war für ihn ein grandioses Gefühl, diesen Widerspruch zu ficken. Sah er ihr ins Gesicht meinte er da ein verklemmtes Mauerblümchen zu sehen, doch in sie einzudringen, bei dem ganzen Muskelspiel in ihr, zeigte ihm das Gegenteil. So irre! In ihm kam ein Gedanke zum Vorschein. Wenn er spritzen würde, dann auf sie. Genau so, wie sie jetzt war. Ausgezogen war sie ja nicht, sie hatte nur alles so weggeschoben, dass Donald sie ausgiebig benutzen konnte. Das war ein gewaltiger Reiz. Nicht nur sie, sondern auch ihre Klamotten versauen.

An Vipers Orgasmus dachte Claudia keine Sekunde. Eigentlich dachte sie an gar nichts, nur Donald schoss ihr hin und wieder in den Sinn und die Lust, die sie auf ihn hatte. Ansonsten war ihr verstand ausgefüllt von den Emotionen, die sie da gerade empfand. Der schiere Wahnsinn! Wie lange würde das noch dauern und wie viele Orgasmen würde sie noch erfahren? Das fragte sie sich, als die nächste Woge über sie hereinbracht und sie lautstark ins Kissen schreien liess.

Bei Donald war die Zeit langsam gekommen. So eng wie Sarah war, war die Reibung einfach zu gross. Ausserdem machte ihn die ganze Situation einfach nur unendlich scharf und er spürte schon, dass da was am kommen war. Noch ein paar Mal stiess er zu, dann war es soweit. Auch wenn er es gerne noch hinausgezögert hätte, er konnte es nicht mehr verhindern!

Mit einem Ruck zog er sich aus Sarah heraus, streifte das Gummi ab und wollte zielen. Doch wie ein Blitz drehte Sarah sich um und noch bevor die erste Ladung flog, hatte sie sein Teil schon im Mund. Nur die Spitze.

Donald sah, wie sich sein Teil bei jeder Kontaktion anspannte und wie ein Schlauch den Samen in Sarahs Mund pumpte. Es war nicht so, wie er es eigentlich haben wollte, doch der Anblick entschädigte ihn locker. Sarah schaute dabei zu ihm hoch und da war so ein Funkeln, als wäre es genau das, was sie in dem Moment haben wollte, vielleicht sogar brauchte. Wie irre war die eigentlich? Donald verstand es nicht. Zwei so grundsätzlich verschiedene Verhaltensarten in einer Person hatte er auch noch nicht erlebt.

Im anderen Zimmer kam Claudia schon wieder. Ihre Kräfte liessen langsam nach, denn jeder Orgasmus forderte viel davon. Ein total irres Gefühl, rein nur durch Sex so zu ermüden. Eine unglaublich angenehme Müdigkeit, die sie da überkam. Oder besser gesagt, eine dankbare. Wie oft war sie müde gewesen, ohne einen Grund dafür zu finden? Dieses Mal kannte sie den Grund und der war grossartig.

Doch an ausruhen war nicht zu denken. Vipers Art änderte sich. Die Stösse wurden kürzer, dafür noch intensiver. Claudia war jedoch nicht mehr dazu in der Lage, einen Gedanken an den Grund dafür zu verschwenden. Sie spürte nur noch, alles andere funktionierte nicht mehr.

Bis sie mit einem Mal von Viper umgeworfen wurde. Er tat es mit solch einer Kraft, dass sie bis auf den Rücken rollte. Wieder war Viper sofort zur Stelle. Doch nicht zwischen ihren Beinen, sondern neben ihr. Das Gummi war schon weg, oder war gar keins drauf? Er nahm ihre Hand und legte sie an seinen Schwanz. Selbst das brachte Claudia zum zucken und sofort fing sie an zu reiben. Es dauerte nur wenige Bewegungen, bis sie die typischen Anzeichen eines männlichen Höhepunkts spürte.

Aber wohin? Wohin wollte Viper spritzen, oder war es ihm egal? Wo wollte sie es denn haben? So viele Gedanken in einem matten Verstand und bei so wenig Zeit. Es war schlussendlich ihr eigener Wille, der sie zielen liess. Einen kleinen Moment lang war sie erschrocken, als sie dieses Teil pumpen spürte. Es blähte sich derart auf, Claudia meinte schon es explodieren zu spüren. Doch nein, es kam nur seine Ladung. Aber davon kam viel. Ein dicker, durchgängiger, fast weisser Strahl eilte auf sie zu und klatschte mit einer unglaublichen Wucht in ihr Gesicht. Nase, Wange, Augen, Haare und natürlich auch der Mund wurden in Mitleidenschaft gezogen. Das war aber alles nicht einmal halb so schockierend wie die Tatsache, dass Claudia beim Auftreffen des Spermas erneut zum Höhepunkt kam und anfing zu stöhnen und sich zu räkeln.

Allerdings war das ja nur der erste Schuss und es folgten weitere fünf, die ähnlich mächtig waren. Claudia spürte seinen Samen bald überall in ihrem Gesicht. Es lief in ihren Mund, ihre Wangen hinab, also so eine Ladung hatte sie noch nicht erlebt und sie war froh, als das Ding in ihrer Hand endlich schlaff wurde.

Auch Donald war fertig. Sarah hatte dafür gesorgt, dass wirklich kein einziger Tropfen seines Spermas aus ihrem Mund gelaufen kam. Erschöpft setzte er sich auf seine Füsse und schaute sie an. Doch sie war noch nicht fertig mit der Show. Sie richtete sich etwas auf und schaute Donald an. Der schaute zurück und sie öffnete den Mund. Donald konnte es nicht glauben! Da war noch alles drin! Ihre ganze Zunge war mit seinem Sperma bedeckt und sie grinste. Also hatte sie nicht ein Mal geschluckt und der Anblick war schon ziemlich heftig. Doch es wurde noch heftiger. Sarah schloss den Mund, Donald sah sie schlucken und dann öffnete sie ihn wieder. Der arme Donald wusste gar nicht, wie ihm war. Das hatte echt noch kein Mädel bei ihm gemacht.

Auch Viper setzte sich. Claudia spürte es nur durch die Matratze, denn ihre Augen waren so verschmiert, dass sie sie nicht öffnen konnte. Erst musste sie den Samen dort entfernen, bevor sie schliesslich die verschmierten Augen wieder öffnete.

»Boah, du bist echt heftig!«

Viper musste grinsen.

»Kann ich zurückgeben. Die Anderen sind zwar aktiver, aber du hast einen besonderen Reiz.«

»Ich bin auch müde. War ein langer Tag!«

»Ach, ihr haltet echt nichts aus! Wird in Heinzfort um zehn der Bürgersteig hochgeklappt?«

»Nein. Aber sag mal, wann hast du das letzte Mal?«

»Bevor wir hier her sind. Warum?«

»Und dann kommt so viel bei dir?«

Wieder musste Viper grinsen.

»Das ist abhängig wie gut ich es fand.«

»Dann war ich wohl sehr gut!«

»Aber absolut!«

»Super! Aber jetzt muss ich mich irgendwie waschen gehen.«

»Klar. Warte, ich bring dich hin!«

Donald lag mittlerweile auf dem Bett und schnaufte.

»Also du bist echt eine Überraschung!«

Das brachte nun Sarah zum lachen.

»Komisch, warum sagen das immer alle?«

»Weil du wirkst wie ein Mauerblümchen, dann aber abgehst wie ein Pornostar!«

»Bin ich im Prinzip ja eigentlich auch.«

»Was?«

»Pornostar.«

»Echt jetzt? Wie das?«

»Weisst du, wie oft Viper uns dabei filmt? Manchmal filmt auch Manfred.«

»Und du findest das okay?«

»Währenddessen eigentlich nicht so, aber wenn ich es hinterher sehe irgendwie schon. Ich liebe es zu sehen, was ich eigentlich für eine Schlampe bin.«

»Das muss ich mal Claudia vorschlagen.«

»Wieso vorschlagen? Sie hat sich doch auch schon dabei filmen lassen.«

Donald war verwundert.

»Das hast du gesehen?«

»Ja sicher! In der Familie gibt es keine Geheimnisse!«

Donald war sich wegen der Aussage jetzt nicht ganz sicher. Was war das immer mit dieser Familie? Er hatte ja auch seine Freunde, aber sie als Familie ansehen? Ausserdem hiess das, egal was so passierte, die redeten immer darüber? Gefiel Donald das?

Die Frage beschäftigte ihn. Allerdings schien es so, als wäre es vollkommen okay für ihm. Was war schon dabei? Claudia hatte es ja gemacht und grossartig sah es auch noch aus. War also doch kein Problem, oder? Vielleicht war ihm das Konzept mit der Familie nicht ganz so geläufig, aber wenn die so etwas teilten war es okay für ihn. Er hatte schliesslich gerade Vipers Freundin genagelt und seine lag bei Viper im Bett. Was war da ein Video?

Print Friendly, PDF & Email

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.