Als ich zum ersten Mal geteilt wurde

Laßt mich dann auch mal von meinem ersten Abenteuer als geteilte Frau berichten. Aber zum Beginn erstmal ein Kompliment an die Seite. Ich liebe den Wifesharingblog! Er hat das geschafft, was ich 15 Jahre vergeblich versucht habe. Er hat meinen Freund dazu ermutigt mich zu teilen! Großartig! Weiter so, ich mache auch viel Werbung für den Blog und einige meiner Freunde sind treue Leser der Serie!

Also dann fangen wir mal an. Zu meiner Person, ich heiße Katja, bin aber mit der aus der Serie weder verwandt, noch verschwägert. Teilweise kann ich mich zwar mit ihr identifizieren, doch ist sie noch viel offener als ich in Sachen Sex. So heftig wäre ich dann nicht, daß ich mich nahezu jeden Tag von irgendwelchen Leuten auf irgendwelchen Partys ficken lassen würde.

Ich bin aber wirklich aufgeschlossen im Bett! Mein Freund war gleichzeitig auch mein erster Freund und auch wenn ich damals schon Sex mit anderen Männern gehabt hatte kann man sagen, alle Erfahrungen habe ich mit ihm gemacht. Ich bin im Bett wie am Tisch. Erst wird probiert und dann gesagt, ob es gut ist! Anregungen holen wir uns dabei immer von Pornos. Wobei es eigentlich schon echt lange her ist, daß wir uns mal einen angeschaut haben. Ich meine, nach 20 Jahren hat man eben schon so ziemlich alles probiert. Wir haben schon in der freien Natur gefickt, in Frankfurt oben auf einem Hochhaus, im Auto, Fahrstuhl, Bus, Bahn, Flugzeug, überall. Wir haben auch alles an Stellungen durch. Ja, auch das Kamasutra und Tantra haben wir uns auch schon vorgenommen. Urin und Scheiße waren genauso mal vorhanden wie BDSM und ein Strapon. Ich hab meinem Schatz auch schon den Damm gelutscht, aber ich will sagen, daß ist alles ziemlich scheiße! Wir können dem nichts abgewinnen! Squitten haben wir natürlich auch ausgiebig getestet. So etwas hirnverbranntes habe ich aber noch nicht erlebt.

Was uns anscheinend von anderen Paaren abgrenzt, wir haben nahezu jeden Tag Sex. Ja, auch nach 20 Jahren! Vielleicht, weil wir so offen sind. Will ich und er mal nicht, ja kommt tatsächlich vor, läßt er sich trotzdem überreden wie umgekehrt auch. Ich finde, es gehört einfach dazu und ich brech mir keinen ab, meinem Schatz zur Hand zu gehen, wenn ich eigentlich gar keine Lust hab. Ich liebe ihn, sollte also doch machbar sein!

Einzig in einer Sache waren wir lange Jahre nicht auf einer Wellenlänge. Damals hatten wir einen Porno ausgeliegen, noch auf VHS und haben uns den Abends angeschaut. Der war grottenschlecht. Ich meine, die meisten Pornos haben nun nicht gerade hohen Anspruch an eine Story, eine Handlung oder irgendetwas, was nicht mit ficken zutun hat, doch der war so richtig übel! Warum liegt hier Stoh rum? Sogar das wäre im Vergleich noch intellektuell anspruchsvoller gewesen.

Der Porno hatte aber etwas. Ein junges Paar hatte Schwierigkeiten mit der Miete. Eben weil der Mann Speilschulden hatte und die Mafia hinter ihm her war. Ganz klar, kommt täglich vor. Ganz alltäglich ist dann ja auch, daß der Mann seine Freundin bittet, den Vermieter zu ficken, um wenigstens von der Mietschuld befreit zu werden. Natürlich ziert sie sich, will ihn deshalb verlassen. Dann willigt sich aber doch ein und hat natürlich unglaublich Spaß mit dem Vermieter, der natürlich total ungepflegt, fett und häßlich ist.

Alles total an den Haaren herbeigezogen und so grottenschlecht umgesetzt, daß wir den Film gar nicht bis zum Ende angeschaut haben. Ja, es gibt tatsächlich Pornos, die man sich nicht bis zum Ende anschauen will.

Aber bei mir war der Funke entzündet. Der Mann wollte, daß seine Frau mit einem anderen Mann fickt. Selbst hatte ich eigentlich bis heute nicht den Wunsch, meinem Freund nebennaus zu gehen, aber dieser Gedanke hat mich sofort gefesselt. Mein Freund will, daß ich ihm fremdgehe. So geil!

Nicht geil fand das natürlich mein Freund. Treue ist wichtig, wie er ja immer sagt. Ich wollte ihm aber doch auch gar nicht fremdgehen, er sollte mich doch teilen! Keine Chance! Ich hatte ihm auch angeboten, daß er mal mit einer anderen Frau schlafen darf. Tja, er ist eben ein Mann und das haben wir dann auch schon ein paar Mal gemacht. Meistens mit einer Freundin von uns. Ich bleibe dann immer auf der Strecke, weil einer Frau kann ich einfach nichts abgewinnen. Versucht habe ich echt alles, aber es reizt mich nicht! Auch so eine Gleichheit mit meiner Namensfetterin aus der Serie. Nur mit dem Unterschied, ich habe schon oft Dreier gemacht und war dabei dann auch immer für meinen Freund mit unserer Gespielin beschäftigt. Aber eben ohne wirklichen Spaß dabei. Nur für meinen Schatz.

Wie gesagt, 15 Jahre habe ich darum gekämpft, ihn endlich soweit zu kriegen. Erfolglos. Nur ein einziges Mal wollte er wirklich, daß ich mit einem anderen Mann ficke, doch aus ganz anderen Gründen. Ich bin in einigen Portalen unterwegs und schaue mir dort gerne Bilder und Videos an. Eigentlich, um auf neue Ideen zu kommen, was man allerdings vergessen kann. Man sieht immer das Selbe und das ist aus meiner Sicht Kindergarten. Alles gepostet von Männern, die das gerne mal erleben würden, aber schon seit Jahrzehnten keine Frau mehr erobern konnten.

Zwischen mir und meinem Schatz gab es aber noch nie Geheimnisse. Er weiß wo ich mich rumtreibe und kann überall reinschauen. Das macht er auch immer wieder und dann kam er auf den bescheuerten Gedanken, ich würde auf schwarze Schwänze stehen. Big Black Cock, oder BBC, wie es im Internet ja gerne bezeichnet wird. Gut, ist schon richtig. Ich habe Spaß an langen Schwänzen. Aber mir ist es egal, ob die weiß, schwarz, oder pink mit schwarzen Punkten sind. Mein Freund war aber auf einmal der Meinung, ich würde total drauf stehen und würde ihm die ganze Zeit was vorspielen. Fragt mich nicht, wie er auf die Idee kam, aber er war nicht mehr davon abzubringen. Das uferte dann voll aus! Es ging soweit, daß mein Freund im Internet nach so einem Kerl gesucht hatte und dann sogar sagte, ich solle mich von dem ficken lassen. Er wollte damit beweisen, daß ich wirklich so eine Schlampe sei, die an weißen Schwänzen nichts findet.

Es kam schließlich dazu und ich ging zu dem Date mit dem Gedanken, nach dem Fick würde ich zu meinem Freund gehen, ihm sagen wie bescheuert er doch sei und schließlich meine Sachen packen. Das war alles viel zu verletztend für mich! Ich bin also hin, hab mich von dem Typ ficken lassen und was soll ich sagen? Es war geil! So groß und mächtig! Aber auch, der hatte echt nichts drauf! Im Vergleich zu meinem Schatz ein blutiger Anfänger! Fast 3 Stunden hatte er versucht mich zum Orgasmus zu bringen und ich hab ihm zum guten Schluß dann einen vorgespielt, weil ich echt keinen Bock mehr hatte.

Zurück bei meinem Freund wollte ich eben meinem Plan auch Taten folgen lassen, doch saß der heulend im Wohnzimmer. Ich würde ihn jetzt verlassen meinte er. Naja, hab dann mit geheult und zur Trennung kam es dann eben doch nicht. Wenigstens ist er seither von dem Trip weg, schwarze Schwänze seien besser.

Aber jetzt zu meinem ersten Erlebnis. Ich hab den Blog gefunden und gelesen. Ich fand es super toll, daß der nicht so aufgebaut ist, wie die anderen Seiten zu dem Thema. Es ist alles etwas lockerer und nicht pornografisch. Auch kriegt man kein Set von Verhaltensregeln aufs Bein tattoowiert. Man merkt, daß der Autor sich sehr viele Gedanken darum macht. Ich hab den Blog dann meinem Freund gezeigt und der hat gelesen. Ich glaube 2 Tage später kam er und fing an zu reden. Ob ich mir das alles so vorstellen würde. Das es mir darum geht geteilt zu werden und nicht einfach einen anderen zu ficken. Ich hab gemerkt, er machte sich da echte Gedanken drüber.

Es vergingen aber noch einige Tage, in denen wir im Bett immer geredet hatten. Mein Schatz hat mich immer wieder auf die probe gestellt und was soll ich sagen, ich hab seine Prüfungen alle bestanden. Dann endlich war es soweit. Müßt ihr euch bildlich vorstellen. Mein Freund auf dem Bett, ich meinen Kopf auf sein Bein gelegt und schön beim Petting. Sagt der mir auf einmal, er will, daß ich das auch bei einem anderen Mann mache. Ich was ja so glücklich in dem Moment und er bekam eine Behandlung, davon spricht er immer noch.

Schwer war es nun nicht, einen entsprechenden Mann zu finden. In unserem freundeskreis waren schon einige lange scharf auf mich. Aber, ich bin die Freundin eines Freundes, niemand hat da auch nur versucht mich anzufassen. Aber eben, es ist schon lange bekannt, daß ich diesen Wunsch habe! Ja, auch hier schlagen wir aus der Art, denn wenn wir gemeinsam grillen, oder sonst unterwegs sind, reden wir eigentlich immer übers ficken. Ich mittendrin!

Allerdings hatte ich Startschwierigkeiten. Damit bestätige ich dann auch gleich mal den Blog, denn wirklich wollen Männer nicht an die Freundin eines Freundes, auch wenn der selbst die Erlaubnis dazu gibt. Aber ich bin ehrgeizig! Wenn ich was will, dann kriege ich das auch!

Mein Traum wurde schließlich wahr! Mein Schatz und ich hatten uns einen Plan ausgedacht. Einer unserer Freunde ist ein riesen Fan von Motorsport. Der schaut alles, Formel 1, Formal E, DTM keine Ahnung was es da alles so gibt. Aber nicht nur das Aktuelle. Gerade historische Aufnahmen schaut er sehr gerne und ist immer auf der Suche nach neuen Aufnahmen. Mein Schatz hatte so eine und machte mit ihm also einen Tag aus, wo sie sich das anschauen wollten. Normalerweise bin ich da nicht dabei, weil ich das echt bescheuert finde sich 2 Stunden lang anzuschauen, wie Raser im Kreis fahren. Nicht meine Welt.

Doch ging nun ich zu diesem Treffen. Eigentlich nur, um ihm den Film zu geben. Mein Freund hatte sich mit Magenschmerzen krank gemeldet. Aber wenn ich ja schon da war!

Also. Ein Mann und eine Frau alleine in einer Wohnung. So fangen Pornos an! Zumindest die die man kaufen kann. Ich hatte wieder Startschwierigkeiten und der halbe Film war auch schon rum. Dann ging ich in die Vollen und zog einfach meinen Pullover aus. Den BH sollte er sich anschauen. Dann mußte ich natürlich demonstrieren, daß man den vorne öffnet und muß ich mehr sagen? Als meine Melonen frei waren, war seine Gegenwehr futsch!

Zuerst muß ich sagen, es ist unendlich aufregend einen Mann zu küssen und zu wissen, mein Schatz will das! Sowieso ist mir eigentlich die ganze Zeit mein Schatz im Kopf rumgegeistert. Es war einfach nur scharf! Er hat mich voller gier geküßte und aus meinen Melonen den letzten Saft gepreßt. So wild war er. Aber auch ich hatte mit meinen Händen zutun. Was ich da in seiner Hose so fühlen konnte war schon brutal geil! Da war klar, daß wollte ich im Mund haben!

Wir hatten da so ein hin und her, bis wir dann schließlich nackich waren. Das er einen großen Schwanz hat wußte ich, er wurde schließlich noch nie müde, es immer wieder zu betonen. Aber so einen Schwanz? Lang, dick und spitze Eichel? Dazu beschnitten? Voll rasiert? Ich muß mal schnell gucken, wann der mal wieder Zeit hat!

Ich bin dann bald zwischen seine Beine. Das Ding mußte ich erst mal genau mit den Fingern abtasten, um es wirklich glauben zu können. So hart! Dann noch die geilen Eier! Ich glaub ich hab dem 20 Minuten lang nur einen runtergeholt und angeschaut. Ich laß zwar nichts auf den Schwanz von meinem Schatz kommen, aber dieses Ding ist einfach irre!

Aber dann! Ich fing an zu küßen und dann zu blasen. Den BBC hatte ich übrigens nicht im Mund. Ich hatte damals irgendwie die ganze Zeit das Bild einer alten Banane im Kopf und nein, in den Mund keine Chance. Aber dieser Schwanz! Da kriegt man den Mund kaum noch zu! Der kitzelt schon die Mandeln, dann kann man immer noch mit 2 Händen wichsen! Dann seine Geräusche und Schreie. Angeblich ist er ja der totale Hecht im Bett und fickt jede Woche eine andere. Aber so wie der gemacht hat, bin ich entweder eine besondere Marke, oder er knallt nur die Tussis die nicht können. Keine Ahnung. Ich war auf jeden Fall bei jedem Katja total elekrisiert.

Aber eben auch, weil ich die ganze Zeit meinen Schatz im Kopf hatte. Der wußte wo ich bin und was ich mache! Er wußte es und er wollte es! Das ist so ein unglaublicher Kick, wahrscheinlich kann man da auch einen Anfänger ficken und es ist trotzdem geil ohne Ende!

Aber dann! Dem einen zu blasen war ja schon geil, aber ich wollte das Ding in mir! Er hat sich also schnell ein Kondom drüber gefummelt und war bereit. Ich kann mir nicht erklären, wie ich da so naß sein konnte. Mein Schatz bringt mich ja auch immer wieder zum sprudeln, aber da lief mir mein Safts bis zu den knie! Das ist kein Witz und keine Floskel! Der lief bis runter zu den Knie!

Eigentlich wollte ich ihn reiten. Der saß ja schon perfekt da, hätte nur draufklettern müssen. Durfte ich aber nicht! Nein, ich wollte mich aufs Sofa setzten. Na gut, was macht man nicht alles für so einen Schwanz? Da saß ich dann, wie so eine Nutte. Beine Breit, bereit zu nehmen was da kam. Er zwischen meine Beine und dann endlich! Ein fremder Schwanz ganz tief in mir! Ein fremder Schwanz und mein Freund wußte genau, daß es passiert und wollte es! Ich hab geschrien wie irre! Er war auch kein bisschen Rücksichtsvoll. Kaum hatte er mein Loch gefunden, rammte er alles da rein! Das tat sogar weh! Nicht schlimm weh, aber tat eben weh! Mir aber völlig egal! Der war drin, es war nicht mein Freund, mein Freund wollte es und ich war nur noch zum benutzen da. Und er hat mich benutzt! Da mußte ich dann auch anerkennen, daß er wirklich viel Sex hat! Der weiß genau wie man eine Frau fickt!

Bei mir stand dabei nur noch Tilt in den Augen. Als wenn man einen Flipper zu feste schüttelt. Worauf sollte ich mich da denn konzentrieren? Der hat mich mit einer Kraft gefickt, daß war nur der Wahnsinn! Dazu dieser dicke lange Schwanz! Als ob man eine Faust reingerammt kriegt! Ja, gefistet werde ich auch hin und wieder von meinem Schatz! Jedes Mal hatte ich das Gefühl mir reißt der Damm! Dann immer wieder diese unglaublichen Gefühle in mir und dann der Schmerz. Komm da mal drauf klar! Dazu kamen dann noch seine Hände und quetschten das Fruchtfleisch aus meinen Melonen. Diese ganze Kraft! Einfach nur der Wahnsinn! Immer im Hinterkopf, ich würde nachhause kommen, meinen Schatz ins Bett schicken und ihm berichten, während ich blase und wichse. War klar, ich kam! Ultra-Heftig!

Aber er hat mich nicht nur so gefickt. Bald sollte ich mich aufs Sofa knien. Boah leck mich doch! Das war noch viel geiler und tat sogar gar nicht weh, obwohl er tiefer kam. Anatomisches Rätsel! Der hat sich so in meine Hüften gekrallt, ich war echt nur ein Objekt. Wie ich mittlerweile ja weiß, der war schon so lange geil auf mich, daß sich das alles bei der Nummer entlud.

Wie so eine Fickmaschine hat der mich gerammelt. Rein raus rein raus. Immer schnell und fest. In meinem Kopf brannte eine Sicherung nach der anderen durch. Wie oft hatte ich von dem Tag geträumt und nie war es auch nur annähernd so brutal, wie ich es da erlebte!

Dann durfte ich endlich reiten. Das ist komplett anders bei einem langen Schwanz. Nichts da mit ein bisschen hoch und Becken kreisen. Nein, da muß man sich richtig bewegen, um auch wirklich den ganzen Schwanz zu benutzen und jedes Mal dieses Gefühl, daß der mir gleich von innen an die Melonen stößt. Der muß mir eigentlich schon in der Gebärmutter gesteckt haben, so tief war der in mir drin.

Dumm dabei ist dann nur, so geil wie es ist, es fordert seinen Tribut. Das waren schon ein paar Stunden, die wir uns da haben gehenlassen. Aber irgendwann wurde es bei mir dann echt unangenehm. Mein Damm spielte da einfach nicht mehr mit und tat ein ums andere Mal mehr weh. Also, abbrechen!

Für mich weniger ein Problem. Ich hatte da schon zig Orgasmen und fühlte mich ausreichend befriedigt. Doch ihn wollte ich auch nicht so alleine lassen. Also bin ich wieder zwischen seine Beine, hab das Gummi mal schnell entsorgt und dabei dann einen Fehler gemacht. Ich hab einfach oben gezogen. Das Ding wurde länger und länger, löste sich aber unten nicht vom Schwanz. Dann ist es mir aus den Fingern gerutscht und schnepperte mit viel Salz zurück auf die Eichel.

Hat der gemacht! Okay, hat bestimmt auch richtig weh getan. Er ist aber ein Kerl und wie kriegt man die Ruhig? Ich hab das Gummi dann im zweiten Versuch ganz vorsichtig hochgerollte und schließlich abbekommen. Schnell den Schmerz wegküssen. Hat auch super funktioniert!

Aber nur blasen wollte ich nicht. Wofür hab ich denn schließlich meine Melonen? Also schön abwechselnd wichsen, blasen und Tittenfick. Ich liebe das, einen schönen Schwanz zwischen den Melonen zu haben. Mein Freund hat mich dabei sogar schon ein paar Mal zum kommen gebracht!

Gekommen ist dann irgendwann auch er. Ich hab grad da gekniet, sein Schwanz zwischen meinen Melonen und die hab ich immer schön hoch und runter bewegt und natürlich fest zusammengedrückt. Das waren echte Brunftschreie, die er da losgelassen hat und was der verschießt ist irre! Ich dachte mir bricht der Unterkiefer, als der erste Schuß da eingeschlagen ist und der pumpt dazu noch wie ein Feuerwehrschlauch. Mein Schatz wäre schon längst sauber und würde sich anziehen, da hat der immer noch die letzten Reste über mir verteilt.

Ich hab das dann mit einem Handtuch weggemacht und mich wieder angezogen. Ich wollte nur heim zu meinem Schatz. Allerdings stellte ich auch klar, daß war nicht unser letztes Mal und so ist es mittlerweile auch. Der fickt mich mittlerweile fast jedes Wochenende und auch wenn er nicht mehr ganz so gierig ist, geil ist es jedes Mal!

Dann daheim bei meinem Schatz. Der wollte wissen wie es war und war auch kein bisschen geknickt, eifersüchtig, oder depri. Ich ihn sofort ins Schlafzimmer gezogen, schnell Hose weg und der hat nicht gelegen da war ich schon auf ihm drauf. Ja, eigentlich wollte ich ja blasen, aber ich mußte ihn einfach haben.

Da muß ich sagen, es ist ein sehr merkwürdiges Gefühl, wenn man erst so einen Knüppel in sich hat und dann einen durchschnittsschanz wie der von meinem Schatz. Aber geil war es dennoch und nicht zu wenig! Ich hab den geritten und erzählt und je mehr ich erzählt hab, desto wilder wurde ich. Das fällt mir echt schwer zu beschreiben, aber wenn ich davon erzähle ist es irgendwie so, als wenn man NOS in ein Motor spritzt. Ich werde dann wild und heftig und mein Schatz hat nur die Augen verdreht.

Als ich dann soweit fertig war und ihm erzählte, wie mir das Zeug unters Kinn geklatscht ist, hat der mir die ganze Zeit in die Augen geguckt und ist dann so irre in mir explodiert, ich dachte ich platze!

Wie hat er so schön gesagt? So einen Blick kennt er nicht von mir. Hätte er noch nie erlebt und das wäre einfach nur krass! Krass genug, um so irre abzuspritzen!

15 Jahre Kampf und das ist draus geworden. Mittlerweile kommt es sogar vor, daß mein Schatz mich am Wochenende auf die Piste schickt. Wie sagt er immer, es wäre geil zu wissen, daß ich mich flachlegen lasse und was ich dann hinterher mit ihm mache wäre nur brutal. Er selbst ist da aber auch voll drauf angesprungen. Wenn ich ihm davon erzähle wird der zum Stier und fickt mich mit seinem kleinen Schwanz viel heftiger, als die Jungs mit ihren Prachtexemplaren! Der Sex danach ist definitiv das Beste, was ich in 20 Jahren je erlebt habe!

Deshalb hier mal mein Statement zum dem Thema. Wifesharing ist einfach nur geil! Ich liebe meinen Freund seither irgendwie noch viel mehr! Unser Sex, der noch nie schlecht war, hat sich deutlich verbessert und die Freiheit ist einfach nur irre! Ich liebe es zu einem anderen Mann zu gehen und mich nach allen Regeln der Kunst ficken zu lassen. Ich liebe den Status, den ich mittlerweile habe, denn wie sich eingebürgert hat, bin ich mittlerweile für ein paar unserer Freunde die kleine Schlampe, die am Wochenenede den Notstand abbauen kommt. Es ist immer wieder geil, einen neuen Schwanz zu ficken und dabei muß ich mir auch nie irgendwelche Gedanken machen! Ich laß mich einfach benutzen, oder benutze so wie ich will. Wenns dem dann nicht gefällt ist das sein Problem! Wenn er mich dann nicht mehr will ist es auch sein Problem. Aber irgendwie, keiner von denen, die mich seither gefickt haben, wollte hinterher nicht mehr. Die schreiben mir fast jeden Tag und wetteifern darum, wer mich als nächstes knallen darf!

Was bei uns daheim abgeht ist dann was ganz anderes. Es ist immer so, als käme ich in meinen Heimathafen zurück und zwar dorthin, wo ich hingehöre und wo ich sein will. Keiner meiner Ficker hat es bislang geschafft, meinem Freund auch nur ansatzweise den Rang abzulaufen. Für keinen würde ich meinen Freund hergeben und deshalb ist meine klare Stellungnahme zu der Sache, macht es! Wer in einer längeren Beziehung steckt sollte sich echt überlegen es zu versuchen! Vergeßt den ganzen Quatsch von wegen, man würde sein Vertrauen verlieren, irgendwelche Risiken eingehen, oder die Beziehung gefährden. Man tut der Beziehung damit sogar einen Gefallen und seitdem ich mit anderen Männern ficke, wollte mein Freund auch nichts mehr von unserer Freundin. Für mich ein echter Gewinn! Es ist einfach nur Geil und macht so unendlich viel Spaß!

Was aber jetzt kommt, da bin ich schon sehr gespannt. Denn auch wenn ich das eigentlich nicht will, einer meiner Männer löst dann doch ein bisschen mehr in mir aus. Bei dem bleibe ich dann meistens auch noch ein bisschen und kuschle, wenn wir fertig sind. Oder wenn ich dort bin kommt es auch oft vor, daß wir lange nur im Bett liegen und knutschen, oder baden gehen und er mich dabei im Arm hält. Leugnen kann ich es leider nicht, da haben sich auf jeden Fall Gefühle eingeschlichen.

Und wieder bestätige ich damit den Blog! Denn obwohl ich da Gefühle habe, mein Freund ist unangefochten die Nummer 1! Ich habe auch nicht das Gefühl, daß sich daran irgendwas am ändern ist. Ich bin glücklich wenn ich bei ihm bin und während es mich nach einer Zeit immer wieder zu ihm zieht, kann ich auch mal eine Woche ganz ohne den anderen sein und das stört mich nicht. Bin mal gespannt, wie das sich entwickelt!

Aber jetzt mal zu euch, ihr Leser! Kriege ich Kommentare von euch? Ich habe mittlerweile viele so Abenteur und kann viel schreiben! Wer weiß, vielleicht füge ich auch mal ein Bildchen von so einem Abenteuer ein, wenn ich das hier darf! Aber, dafür mußt ihr mir auch zeigen, daß ihr das wollte! Also, schreibt!

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. Hi

    Und auch diese Geschichte/Erzählung ist der WAHNSINN!!

    Du schreibst so mega gut das es dem Leser leicht fällt dabei zu sein! Man kann sich alle sofort bildlich vorstellen! Einfach nur Mega!!

    Ich freue mich jetzt deine anderen Geschichten zu lesen!

    Und ich hoffe auch das sie auch wahr sind! Weil dann ist es mit nichts mehr zu übertreffen!

    Außer selbst seine Frau zu teilen! Was in unserem Fall ja auch schon passiert ist! Und irgendwann erzähl ich euch diese Geschichte mal… aber ich bin im Schreiben sicherlich nicht so gut wie Miss Little!

    Aber eins garantierte ich jetzt schon mal… alles ist wahr was ich euch hier erzähle! ALLES! Weil sonst macht es wenig Sinn! Ausgedachte Geschichten gibt es im Internet genug… LANGWEILIG! 🤪

    Katja… bitte mach weiter so… es ist traumhaft wie du uns Teil haben lässt! 😘

    LG Sandro

    1. Danke Sandro. Wenn ich die Zeit habe werde ich bestimmt noch was schreiben. Teilen ist so vielseitig und macht mir wirklich Freude. Nur klappt es leider nicht immer mit der Zeit.

      Und ja, was ich schreibe ist auch so passiert!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen