Wifesharing-Blog unterstützen

Bitcoins

199h a64q et6e 4D61 7QLR CFwP hz1E VEZB X3

Ethereum

0x1f1005ffbb1025dae95b96bca32bbe58bed1e492

Paypal


Dir gefällt der Blog, die Informationen, Erfahrungen und Kurzgeschichten? Möchtest du den Blog unterstützen und damit dazu beitragen, dass er noch besser und umfangreicher wird? Nun, dann erkläre ich dir, wie du den Blog fördern kannst!

Fragst du dich jedoch, warum du an Unterstützung denken könntest, lass mir dir ein paar Dinge erzählen!

Ich pflege und unterhalte diesen Blog vollständig kostenlos und das soll auch so bleiben. Es gibt keine Werbeeinblendungen und keine kostenpflichtige Inhalte. Alles, was im Blog steht, kann jeder wann immer er will lesen. Zudem betreue ich Anfragen auf Facebook, MeWe, Google+ (solange es das noch gibt), Tumblr und per Mail. Die Kurzgeschichte »Wohngemeinschaften« wird jeden Tag um einen neuen Teil erweitert, welcher immer aus fünf Norm-Seiten besteht.

Das bedeutet, ich investiere das Geld für den Server und die Zeit. Zeit, in welcher ich auch Bücher schreiben könnte, die mir nach Veröffentlichung Geld einbringen. Ich könnte auch anderen Beschäftigungen nachgehen, welche mir neue finanzielle Mittel verschaffen würden. Trotzdem investiere ich diese Zeit, weil mir das Thema wirklich wichtig ist und mir auch die Kurzgeschichte richtig viel Spass macht! Ich finde einfach, dass man im Netz viel zu dürftige Informationen zum dem Thema findet und da es immer mehr Menschen gibt, die sich zu dieser Leidenschaft bekennen, sollte zumindest eine Seite sich der Thematik annehmen, ohne dabei gleich in die Pornografie abzurutschen, oder ein Tummelplatz für Kontaktsuchende zu werden, welche sich die Informationen nicht einmal anschauen.

Warum solltest du mich also unterstützen wollen? Nun, damit auch alles so bleibt und noch besser wird! Ich bin nur ein einziger Mann! Das heisst, alle meine Informationen beziehen sich auf mich und meinen Erfahrungen. Natürlich fliessen auch Dinge ein, die ich im Austausch mit Gleichgesinnten erfahren habe. Dieser Fetisch ist jedoch so umfangreich und komplex, dass ich wohl nur irgendwo an der Oberfläche kratze und wenn sich mein Fetisch nicht auch in andere Richtungen entwickelt, wird das wahrscheinlich auch so bleiben!

Wenn du den WSB unterstützen willst!

Es gibt jede Menge Arten, wie man den Blog unterstützen kann. Deshalb will ich hier einige nennen, bin aber auch immer für Vorschläge offen!

Meine anderen Blogs besuchen

Ich unterhalte noch zwei andere Blogs, die für dich interessant sein können und mit denen du den Wifesharing-Blog unterstützen kannst.

www.projekt-hirnfrei.de

Hierbei handelt es sich um meinen Blog, indem ich Projekte von mir veröffentliche. Sei es 3D-Druck, Linux, Programmieren, aber auch beispielsweise die Frage, wofür die Cheops-Pyramide wirklich gedacht war und wie sie unter Umständen gebaut wurde.

www.diabolus-umarov.de

Hier geht es um die Bücher, die ich veröffentlicht habe. Wer beispielsweise Wohngemeinschaften mag, wird mit »Amy: Bis das Bett sich biegt!« und ähnlichen Büchern seine Freude haben. Für Freunde von »Raumschiff auf Abwegen« gibt es auch jede Menge zum lesen. Angefangen mit »Gefährlicher erster Kontakt« bis hin zur Serie »dU: Raumschiff Columbia«.

Also, klickt rein und schaut es euch mal an, vielleicht findet ihr ja etwas interessantes! Kostet nichts, ausser etwas Zeit!

Informationen, Erfahrungen, Geschichten

Informationen

Der Blog lebt von einer Sache. Informationen! Würdet ihr nicht nach Informationen zu dem Thema suchen, wärt ihr wahrscheinlich gar nicht hier angekommen. Gut, einige waren vielleicht auch auf der Suche nach Kontakten, aber wenn die dennoch bis hier her gekommen sind, scheint der Blog ja trotzdem interessant genug zu sein!

Was dem Blog aber definitiv fehlt sind weitere Informationen! Wie mein Fetisch sich im Laufe der Zeit entwickelt hat, sollte der Blog bislang ja ganz gut widerspiegeln. Damit decke ich aber noch lange nicht alles ab, was man über diese Neigung wissen kann! So zum Beispiel kann ich zum Thema Cuckold nicht wirklich etwas sagen, da es mich nicht betrifft! Ich finde es zwar sehr aufregend, wenn meine Frau an einem anderen Mann etwas besser und geiler findet, aber mich demütigen lassen würde ich mich deshalb nicht!

Hier könnte die Unterstützung in euren Informationen liegen! Habt ihr Erfahrungen mit einem Bereich dieses Fetischs gemacht, der hier bislang unberücksichtigt geblieben ist, dann meldet euch doch bei mir! Schreibt mir eine Mail und erzählt, worauf es euch bei eurer Variante dieser spannenden Neigung ankommt! Ich würde mich wirklich sehr freuen, auch eure Sicht auf das Thema hier einbringen zu können! Es bleibt dabei euch selbst überlassen, ob ich euch dabei nennen soll, oder ob es anonym gehalten wird! Durch eure Erfahrungen kann sich das Spektrum an Informationen vergrössern und ihr helft dadurch mit, andere Hilfesuchenden etwas an die Hand zu geben, mit denen sie sich selbst vielleicht besser verstehen!

Erfahrungen

Damit meine ich nun nicht das, was ich schon bei Informationen mit Erfahrungen gemeint habe. Doch vielleicht habt ihr ja schon einige Abenteuer erlebt und wollt davon berichten? Auch damit könnt ihr den Blog grossartig unterstützen! Natürlich müsst ihr dafür keine Autoren sein und auch generell nicht wirklich die grossen Schreiber. Ich nehme mir gerne eure Berichte vor und stricke sie bei Bedarf etwas um. Natürlich bin auch ich nicht gerade die hellste Leuchte im Kronleuchter der Autoren, kann aber mit Sicherheit jene unterstützen, die in dieser Hinsicht unerfahren sind.

Auch hier bleibt es euch überlassen, ob ich die Erfahrungen mit eurem Namen veröffentliche, oder ob der geheim bleiben soll. Alles kein Problem!

Geschichten

Vielleicht seit ihr aber auch Menschen, die viel Freude beim schreiben haben. Habt ihr vielleicht auch Kurzgeschichten auf Lager, oder würdet gerne welche schreiben? Auch damit könnt ihr den Blog unterstützen! Insofern eure Geschichten zum Thema passen, würde ich mich sehr freuen, sie hier zu veröffentlichen. Davon hätte dann nicht nur der Blog etwas, sondern auch ihr, denn »Wohngemeinschaften« wird tatsächlich jeden Tag gut gelesen! Ihr hättet also eine Plattform, wo andere Menschen euch und eure Geschichten finden!

In diesem Punkt würde ich jedoch von Anonymität Abstand nehmen und diese Geschichten zumindest unter einem Pseudonym von euch veröffentlichen, denn es ist euer geistiges Eigentum und ich möchte beim besten Will nicht, dass es euch jemand entführt und dann damit Kohle macht!

Werbung

Wenn euch der Blog gefällt und ihr es gerne sehen würde, dass er Bestand hat und auch die Geschichten weitergehen, dann macht doch einfach Werbung dafür! Unter jedem Beitrag befinden sich kleine Buttons, mit welchen ihr die Inhalte teilen könnt. Auch in einigen sozialen Netzwerken wie Facebook, MeWe und Tumblr könnt ihr mir folgen und dort die Beiträge teilen.

Warum ihr das machen solltet, da ihr ja schliesslich nichts davon habt? Ganz einfach! Zum Einen, es ist mittlerweile schon fast normal geworden. Gefällt jemand etwas, dann teilt er es irgendwo. Zum Anderen kann dadurch aber auch die Zahl der Leser steigen! Steigt die Zahl der Leser erhöht sich die Chance, dass jemand den Blog mit den oben genannten Punkten unterstützen möchte. Dadurch werden die Informationen breiter gefächert, vielleicht gibt es neue Kurzgeschichten, oder es tauchen schlicht mehr Erfahrungsberichte der Leser auf, was euch schlussendlich mehr Material zum lesen geben würde. Unterm Strich hättet ihr also doch etwas davon!

Natürlich muss man dafür nicht in einem sozialen Netzwerk angemeldet sein. Es gibt mehr als genug Möglichkeiten, Personen auf den Blog aufmerksam zu machen!

Szenerien, Outfits, was weiss ich!

Ich wette, bei diesem Titel haben einige von euch total verwundert geschaut, da der Zusammenhang nicht wirklich ersichtlich ist. Lasst es mich erklären!

Wie ihr sicher festgestellt haben dürftet, habe ich in den Geschichten fast nie reale Bilder. Das hat gleich mehrere Gründe. Zum Einen möchte ich nicht für Bilder bezahlen müssen, auf denen echte Personen zu sehen sind und ich kenne nun auch nicht wirklich jemand, der sich für solche Aufnahmen anbieten würde. Zum Anderen ist es auch nicht immer ganz einfach, zu den Geschichten, oder Erklärungen das passende Material zu finden. Von daher mache ich die Bilder selbst am Computer.

Dazu verwende ich Blender. Blender ist kostenlos und ziemlich mächtig! Aber, solche Bilder zu erstellen dauert seine Zeit! Die Figuren müssen her, diese wollen angezogen und positioniert werden und dann muss da ja auch noch eine Szenerie drum herum! Gut, mittlerweile habe ich zwei Lokalitäten, in welchen ich immer wieder die Protagonisten setzen kann, um zum Beispiel einen Schnappschuss aus einem Teil von »Wohngemeinschaften« zu illustrieren.

Vielleicht seit ihr ja fit in Blender und habt Lust, für mich eine Lokalität zu bauen, oder Outfits, oder was auch immer? Ich würde mich riesig darüber freuen!

Auch das ist ein Weg, wie ihr den Blog unterstützen könnt!

Oder mit Geld

Wenn ich ehrlich sein soll, dann gefällt mir der Punkt eigentlich nicht, denn er klingt so nach betteln.

Haste mal ne Mark für meinen Blog?

Nein, ich bin kein Verfechter der Deutschen Mark, der Spruch ist bei uns nur so üblich, auch wenn er sich Meistens auf Drogen und Alkohol bezieht.

Dennoch wäre auch finanzielle Unterstützung sicherlich hilfreich! Wie ich weiter oben ja geschrieben habe, könnte ich in der Zeit, in der ich den Blog pflege, andere Dinge machen, die Geld einbringen würden. Ich mache es aber aus freien Stücken und deshalb scheue ich mich ein wenig davor, diese Form der Unterstützung anzuführen.

Finanzielle Unterstützung könnte in folgendes fliessen:

In Hardware

Wie ich oben ja geschrieben habe, verwende ich zum Erstellen der Bilder Blender. Meine Hardware wird dabei grösstenteils aber als steinzeitlich angesehen. Wer arbeitet heute schon noch im 3D Bereich mit einem Intel® Core™ i3-2100 CPU @ 3.10GHz × 4 ? Das Rendern selbst geht dank meiner GeForce GTX 1050ti noch relativ gut, aber bei einer Szene wie in Wohngemeinschaften, mit drei Figuren die dazu auch noch alle Partikelhaare haben und der ganzen Szenerie drum herum, da ist es schon eine echte Geduldsprobe, alles korrekt zu positionieren! Dabei rede ich von einem einzelnen Bild! Es ist nicht einmal daran zu denken, Blender für Videos einzusetzen! Eine Sekunde Video hat 25-30 Bilder. Selbst wenn ich die Auflösung runterdrehe, würde ein halbwegs ansprechendes Bild noch gut eine Stunde brauchen, bis es berechnet ist. 30 Stunden für eine Sekunde Video? Unrealistisch!

Durch finanzielle Unterstützung könnte ich zum Beispiel meinen Rechner aufbohren, was mehr und bessere Bilder bedeuten würde. In der Tat würde ich gerne zu den Meisten meiner Beiträge, egal aus welcher Rubrik, auch Bilder bereitstellen. Das dauert aber einfach zu lange und kostet zudem auch noch Strom! Mit besserer Hardware könnte das reduziert werden und ich könnte meinen Fantasien mehr Spielraum geben. Vielleicht wären dann auch kleine Videos zu den Kurzgeschichten möglich, wer weiss?

Nun bliebe natürlich die Frage, braucht der Blog das überhaupt? Ich gebe euch die Antwort. Nö, braucht er eigentlich nicht, denn so wie er jetzt ist, funktioniert er ja auch! Hier geht es eigentlich nur darum, die Möglichkeiten zu verbessern. Zwingend erforderlich ist es nicht!

Dabei wäre jedoch nicht nur finanzielle Hilfe möglich. Vielleicht hat noch jemand einen Rechner rumliegen, der meinem überlegen ist und weiss eh nicht wohin damit. Das wäre natürlich auch eine Hilfe!

In Werbung

Ja, die hatten wir schon. Aber hier geht es jetzt darum, dass ich finanzielle Zuwendungen dafür nutzen könnte, Werbung für den Blog zu schalten. Da gibt es mehr als genug Möglichkeiten im Netz, aber die kosten eben Geld.

Hier hätten wir dann den gleichen Kreislauf, wie bei den Geschichten. Kämen genug finanzielle Mittel zusammen um Werbung zu schalten, dann würde sich hoffentlich die Zahl der Leser weiter erhöhen. Mehr Leser erhöht die Chance auf Unterstützung in Bezug auf Informationen, Erfahrungen und Geschichten, vielleicht auch auf bessere Bilder und kleine Videos, was euch dann wieder zugute käme.

In Veranstaltungen

Okay, ob das nun das richtige Wort dafür ist weiss ich nicht. Aber ich könnte mit finanzieller Unterstützung, sollte sie üppig genug ausfallen, auch Treffen organisieren, wo man sich mal kennen lernen kann. Da sei aber gleich gesagt, es würden keine Swinger-Partys werden! Stellt euch also nicht vor, dass es bei solchen Treffen nur ums Vögeln geht! Gut, die Konversation würde sich wahrscheinlich um den Fetisch drehen, doch sollte man nicht mit dem Hintergedanken im Kopf teilnehmen, dass da leichte Beute ist!

In Secondlife

Das ist wahrscheinlich der schwächste Punkt, den ich anführen kann. Nennen will ich ihn dennoch! Wie ich ja in einem Beitrag schon erwähnt habe, bietet Secondlife die Möglichkeit, dem Fetisch entgegen zukommen. Auch dort kann man Sex haben und vielleicht scheut sich der Partner weniger davor, dort fremdzugehen, als in der Realität.

Nun ist es aber so, dass ich nicht sagen kann, an welchem Ort man sich dort treffen sollte. Platz gibt es mehr als genug und auch jede Menge Leute, die dort verkehren. Aber, die muss man erst einmal finden! Natürlich kann man sich in Secondlife anmelden, dort seinen Avatar zusammenbauen und sich was zum knattern suchen. Ist kein Problem. Dauert vielleicht eine Stunde und man ist am Ziel. Wäre da nicht der kleine Haken, dass den Fetisch das nicht interessieren wird! Vielleicht seht ihr, wie der Avatar eures Partners dort flach gelegt wird, doch ohne Emotionen wird es den Masochisten nicht kümmern. Sind ja nur Pixel!

Mit finanzieller Unterstützung könnte ich jedoch in Secondlife etwas Land organisieren, gestalten und entsprechend hier verlinken. Wer dort also aufschlägt sollte in gewisser Weise irgendwas mit dem Fetisch zu tun haben und man hat auch ein Gesprächsthema. Ausserdem sollten die Meisten auch die gleiche Sprache sprechen, was die Geschichte schon etwas angenehmer gestaltet.

Das hinge aber alles noch davon ab, wie sich der Blog weiterentwickelt. Ich werde zwar immer wieder nach Secondlife gefragt, auch wegen Kosten, doch so wirklich ist bislang noch nichts zustande gekommen. Auch hier nochmal der Hinweis, Secondlife ist komplett kostenlos! Vom Viewer bis zum Avatar! Im Spiel selbst gibt es Dinge, für die man bezahlen muss, aber es gibt dort auch Möglichkeiten, Geld zu verdienen, was man sogar in € tauschen kann. Nur so am Rande!

Ob und wie sich ein solches Projekt lohnen würde, steht noch in den Sternen und solange meine finanziellen Mittel in der Hinsicht knapp sind, wird da auch nicht viel passieren.

Und wie kann man den Blog finanziell unterstützen?

Da gibt es natürlich viele Möglichkeiten! Ich bin für alles offen und würde mich schon wegen der Bereitschaft zur Unterstützung freuen. Es geht natürlich über PayPal, was der wohl einfachste Weg ist, doch vielleicht will der geneigte Spender auch anonym bleiben, dann würde ich auch Bitcoins, oder Ethereum akzeptieren. Oder auch der ganz ungewöhnlichen Weg ist machbar. In Form von Linden-Dollar in Secondlife!

Zur Werkzeugleiste springen